Alle Jahre wieder freuen sich die Fischerbacher Senioren über die Einladung der Gemeinde zur Adventsfeier. Rund 70 ältere Mitbürger haben sich bei Kaffee und Kuchen mit einem abwechslungsreichen Programm auf das nahende Weihnachtsfest eingestimmt.

Fischerbach. Als Sprecherin der Seniorenvereinigung Fischerbach hieß Ursula Mair im Gasthaus Ochsen ganz besonders Bürgermeister Armin Schwarz nebst Ehefrau Friedhilde sowie Schulleiter Ralf Pranter willkommen. Sie entschuldigte Pfarrer Helmut Steidel, der leider nicht anwesend sein konnte.

"Ich habe lange gesucht und in alten Akten ›gekruschtelt‹, weil ich wissen wollte, wie lange es schon den Fischerbacher Seniorentreff gibt", sagte Mair nach der Begrüßung. Zahlreiche Recherchen sowie einige Telefonate seien notwendig gewesen, bis sie herausfand, dass am 14. Dezember 1969 der katholische Kirchenchor im Gasthaus Schlossberg zum ersten Mal beim Altennachmittag gesungen hat.

"16 Jahre lang habe ich diese Adventsfeiern begleitet, zwei Mal konnte ich leider nicht anwesend sein", sagte Bürgermeister Schwarz zur Seniorenvereinigung. Er habe diese Nachmittage immer genossen.

Während die Senioren bei Kaffee und Kuchen saßen, zauberten die Kinder der Kita-Wackelzahngruppe unter Leitung von Sina Schley und Teresa Duffner winterliches Schneetreiben ins Lokal. Die hübsche Schneekönigin Stella hatte die Schneeflockenkinder zum Leben erweckt und brachte sie dazu, wild durcheinander zu tanzen.

"Macht euch bereit", ermutigte der Grundschulchor. Sie sangen auch "Morgen kommt der Nikolaus" und "In der Weihnachtsbäckerei". Im Schein der Kerzen verabschiedeten sie sich.

Die Blockflötengruppe der Musik- und Trachtenkapelle um Nora Schmider heimste dann nicht nur beim fröhlich geflöteten "Backe, backe Kuchen" großen Applaus ein. Summend und singend stimmten die Senioren bei den Liedern mit ein. Für große Freude hatten die selbst gebastelten Papiersterne gesorgt, die Zweit- und Drittklässler jedem Anwesenden als kleine Überraschung überreichten. Richtig weihnachtlich wurde es, als Cornelia Rauber Akkordeon spielte. Gemeinsam sangen die Senioren dann Weihnachtslieder, wie "Leise rieselt der Schnee". Mit "Oh Tannenbaum" hatten alle den offiziellen Teil des Nachmittags dann ausklingen lassen, bevor man mit dem Bürgerbus nach Hause fuhr.