Am Bildungszentrum wird erstmals ein Grusical gezeigt. Dabei handelt es sich um ein Musical zum Gruseln. An drei Terminen kommt die Werkreal- und Realschule mit dem Stück "Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen" in die Aula.

Friesenheim. Zu sehen gibt es laut Ankündigung "Geister, Zombies, Vampire und Mexikaner". Aber ganz so gruselig und schaurig wird die Geschichte vielleicht nicht werden. Schließlich spielen Schüler mit. Mit Spannung darf sich das Publikum dennoch auf ein schaurig schönes Musical freuen. Kurz vor der Aufführung am kommenden Wochenende befindet sich das gesamte Ensemble in der heißen Vorbereitungsphase. Zwei große Proben pro Woche fordern alle Beteiligten. Bevor die Szenen und Darbietungen sich in einem Gesamtprojekt zusammengefunden haben, wurde kontinuierlich in Kleingruppen geprobt.

An der Säule in der Aula versammelten sich zu einer gemeinsamen Probe die Chormitglieder mit ihrer Leiterin Ruth Schneeberger. Texte machen noch die Runde. Unter der großen Treppe sitzen die Mitglieder der Trommel-AG und warten auf den Einsatz. Zwischendrin wird auf dem Handy getippt. Aber schon ist Philipp Allgeier, Leiter der Trommel-AG zur Stelle und ermahnt. Mitglieder der Tanzgruppe sind auch sehr gut erkennbar. Zaghaft stimmen die Mädchen ihre Tanzschritte aufeinander ab. Schüler der Theater-AG finden sich ein und tragen unter ihren Armen das Drehbuch. Der Begriff Grusical bildet sich aus den Wörtern gruseln und Musical. Im Grunde ein kleines Gruseltheater, das sehr stark musikalisch unterlegt wird.

Lehrer Thomas Halder hat das Grusical mit dem Titel "Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen" verfasst. Herausgekommen ist ein Stück in zwei Akten mit Musik, Tanz und allerhand Anderem.

Auf den Zug der Begeisterung von Kindern und Jugendlichen für schaurige Geschichten springt jetzt die Schule mit mehr als 100 Jugendlichen auf. "Kaum waren Idee und Geschichte draußen und zum Schuljahresende 2016 vorgestellt, wollten mehr als 100 Kinder mitmachen", so Halder. Nicht alle 100 tanzen, singen oder spielen. Viele Kinder sind hinter der Bühne für Technik oder Regie verantwortlich.

Einen Part übernimmt die Theatergruppe mit Annika Stahl. Außerdem ist die Tanz-AG mit Dagmar Gardette dabei. Gesanglich unterstützt der Schulchor. Fester Bestandteil von Aufführungen am Bildungszentrum in Friesenheim ist seit vielen Jahren die Trommel-AG.

INFO

Das steht an

Drei Mal zeigt die Friesenheimer Schule ihr Grusical "Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen". Aufführungen des Stücks sind morgen, Freitag, am Samstag, 20. sowie am Freitag, 26. Mai, jeweils ab 19 Uhr in der Aula des Bildungszentrums zu sehen. Erwachsene bezahlen fünf, Schüler zwei Euro.