Ettenheim (red/fx). Die Neugestaltung des Ettenheimer Marienplatzes ist fast abgeschlossen. Im Rahmen einer offiziellen Übergabe wird das gesamte sanierte Gebiet am Unteren Tor am Mittwoch, 24. Mai, ab 18 Uhr seiner Bestimmung übergeben.

Mit dem Marienplatz und den angrenzenden Bereichen zum Gewerbekanal, vor dem Stadttor und der Friedrichstraße, hat Ettenheim ein neues, freundliches und einladendes nördliches Entree bekommen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Der Platz werde bei Sonnenschein schon gut mit Menschen gefüllt, die sich dort treffen und verweilen.

Neben der sichtbaren Oberflächengestaltung wurden auch die unter der Erde liegenden Infrastrukturen auf Vordermann gebracht. In wenigen Tagen wird auch der Marienbrunnen fertig und die zum Spielen und Klettern einladenden Tierskulpturen werden aufgestellt, die von der Regionalstiftung der Sparkasse finanziert wurden.

Die Schulanfänger des Kindergartens Fürstenfeld hatten kürzlich die Gelegenheit Steinmetz Anno Sieberts in seiner Werkstatt zu besuchen und dem Bildhauer bei der Anfertigung der Spieltiere aus Sandstein über die Schultern zu schauen. Die Kinder hatten viel Spaß beim Umgang mit dem Material Stein und jede Menge Fragen an den Bildhauer. Kindergartenleiterin Christine Kempf-Schwer berichtete, dass die Kinder das Thema mehrere Tage im Kindergarten behandelt hatten, sie zeichneten, malten und machten Exkursionen durch die Innenstadt.

Die Übergabe des Marienplatzes am Mittwoch wird musikalisch vom Duo "Martanja" umrahmt.