Ettenheimweiler (ir). Seit 22 Jahren begeistert die Laienschauspielgruppe des Sportvereins ihre Zuschauer mit Aufführungen heiterer Komödien, bei denen es viel zu lachen gibt. So war’s auch in diesem Jahr. Im Vereinshaus gab es "Ausziehen zieht an – oder so eine Landplage".

Vom Publikum gab es für die schon fast professionelle Darbietung mit sehr viel Ausdruck in Gestik und Mimik sehr viel Applaus. Seit Anfang September hatten Regisseurin Beate Römer und ihre Truppe das Lustspiel von Wolfgang Kynaß geprobt. In drei Akten erzählen sie die vergnügliche Geschichte von einem "Nachtlokal mit Programm", das in der alten Schule eröffnet werden soll. In der Wirtsstube von Walter Präg (Horst Römer) ist die Empörung darüber groß. Alle sind neugierig und wollen sich die Stripperin Claire Scheufele (Marina Ketterer) anschauen. Die verdreht mit ihrem hinreißenden französischen Akzent und in hautengem Glitzerkleid den Männern den Kopf. Nicht nur Walters Bruder Benno (Harald Göhring), auch Knecht Karl Mayer (Andreas Hösel) und Jungwirt Erwin Schnell (Jonas Hösel) schauen genauer hin. Selbst Kirchengemeinderätin Ottilie Guter (Heidi Späth) geht verkleidet zur Show. Perücken, falsche Schnurrbärte und Ferngläser kaufen sich die Männer beim geschäftstüchtigen Händler Alois Moser (Stefan Ketterer).

Es kommt, wie es kommen muss, das Nachlokal sorgt für allerhand Verdruss. Dienstmädchen Anette Frick (Nicole Faas), das immer noch einen Mann sucht, sieht ihre Felle davonschwimmen. und Wirtstochter Sonja Präg (Katja Beyer) ist todunglücklich, weil ihr geliebter Erwin auch gern Claires Reizen erliegt. Empört ist auch die Altledige und Haushälterin Erna Huber (Beate Römer), die heimlich in Wirt Walter verliebt ist.

Beide sind geschäftstüchtig genug, um das Fremdenzimmer in der Wirtschaft sowohl an Claire als auch Lastwagenfahrer Michael Müller (Jürgen Binz) zu vermieten. Beide schliefen zu unterschiedlichen Zeiten, da würden sie nichts von der Doppelbelegung merken, meinen Wirt und Haushälterin. Von wegen: Der Schwindel fliegt auf, Claire und Michael tun sich zusammen und veräppeln ihrerseits die beiden.

Am Ende wird natürlich alles gut: Aus dem Nachtlokal wird nichts, stattdessen geben Claire und Wirtstochter Sonja in der alten Schule Aerobic-Kurse. Erwin und Sonja finden sich und aus der Haushälterin Erna und Wirt Walter wird ebenfalls ein glückliches Paar.