Dundenheim (df). Adolf Christ feiert am heutigen Montag, 17. August, in der Großen Gasse 3 im Kreise seiner Familie seinen 80. Geburtstag. Der Jubilar wurde in Mediasch (Siebenbürgen, Rumänien ) geboren. Dort wuchs er mit acht Geschwistern im Elternhaus auf. Nach der Schule erlernte er im Betrieb seines Vaters den Beruf Automechaniker sowie Schlosser und machte auch seinen Meister. Er arbeitete weiter im Betrieb seines Vaters. Es kamen aber andere Zeiten. Dem Vater und vielen anderen wurde die Werkstatt, bei vielen anderen Fabriken, Häuser und Grund genommen. Christ fand im Textilunternehmen wieder Arbeit, wo seine Freundin auch arbeitete. Sie heiratete er 1958.

Zwei Jahre später bekamen sie Tochter Ute, die das Glück abrundete. Glücklich waren sie aber in Rumänien nicht mehr. Zehn Jahre kämpfte die Familie um die Ausreisebewilligung. 1974 konnten sie nach Deutschland auswandern und landete in Offenburg, wo Christ bei der Firma Zöller gleich Arbeit in seinem Beruf fand. Nach zehn Jahren gab Zöller die Firma auf und Adolf Christ fand Arbeit in der Firma ANT in Offenburg. Bis zum Ruhestand war er dort angestellt.

Seine Frau arbeitete auf dem Arbeitsamt bis zur Rente. Die Tochter heiratete nach Schule und Berufsausbildung. Diese Familie vergrößerte sich um zwei Jungen, die sich für die Laienspielgruppe in Dundenheim engagieren.

Seit 1985 wohnt die Familie Christ im selbst erbauten Haus in harmonischer Hausgemeinschaft mit der Familie ihrer Tochter, umgeben von netten Nachbarn. Zum runden Geburtstag gratulieren, neben seiner Frau auch Tochter, Enkel, Verwandte, Freunde und Bekannte. Die Glückwünsche von der Gemeinde und Ortsverwaltung, wird Ortsvorsteher Hans Mild überbringen.